Unsere Grundsätze

 

Zentrum für Präklinische Forschung

– Strenge Regeln für die größtmögliche Sicherheit von Mensch und Tier

 

 

Um nachteilige Effekte und mögliche Risiken von neuen Therapiestrategien und diagnostischen Verfahren zu erfassen, sind In-vivo-Versuche nach wie vor unerlässlich und gesetzlich vorgeschrieben. Sie unterliegen bei Beantragung, Genehmigung und Durchführung strengen Regeln, um die größtmögliche Sicherheit für den Menschen und den bestmöglichen Schutz der Tiere zu ermöglichen. Unseren Grundsätzen folgend, gilt für uns die strenge Umsetzung des international als „3R“ (Replacement, Reduction and Refinement) anerkannten Prinzips der Vermeidung, Verbesserung und Verminderung von Versuchen. Dies bedeutet, dass soweit wie möglich Alternativen angewendet werden. Unser Ziel ist es zudem, dass die besten und schonungsvollsten Methoden ausgewählt werden, und nur so viele Versuche durchgeführt werden, wie unbedingt nötig sind, um zu wissenschaftlich fundierten Ergebnissen zu gelangen.